Was ist MCA?

Die „Magnetic Cloud Acceleration“ Technologie bewegt Personen, Tiere, oder Ladegut von A-nach-B. Es handelt sich um ein Antriebssystem ohne bewegliche Teile. Es wird keine Mechanik benötigt, keinerlei Abfall Produkte erzeugt (CO2, Schadstoffe gleich welcher Art), und es ist völlig wartungsfrei.

Wo kann MCA zum Einsatz kommen?

Auf der Straße, auf dem Wasser, in der Luft und im Weltraum.

Wie groß ist ein MCA Antrieb?

So klein wie eine Streichholz-Schachtel oder grösser als ein klassischer Fracht-Container, je nach Anwendungsbiet und geforderter Antriebsleistung.

Woher bezieht MCA seine Energie?

Elektrischer Strom von einer Batterie oder aus einer erneuerbaren Energiequelle.

Wie funktioniert MCA (mit wenigen einfachen Worten erklärt)?

MCA arbeitet auf magnetischer Basis. Schnell wechselnde Felder, welche miteinander und gegeneinander agieren, erzeugen einen Vorwärtsschub in der gewünschten Richtung. Zur Erzeugung der benötigten Felder werden Induktoren verwendet. Die System Arbeitsfrequenz und die erzeugte Magnetfeldstärke bestimmt die Arbeitsweise und damit das Einsatzgebiet des MCA Antriebs. Je nach Einsatzgebiet geht die Arbeitsfrequenz vom Audiobereich hinauf bis in den Gigahertzbereich. Der Arbeitsbereich indem das MCA System effektiv arbeitet muss sehr präzise eingestellt und geregelt werden.

Kann man heute schon einen funktionierenden MCA Antrieb sehen?

Ja! Es gibt verschiedene Demonstratoren die einen Antrieb in der Luft und auf dem Wasser erzeugen. Noch ist der Antrieb etwas langsam, aber wir verdoppeln die Leistungsfähigkeit des Systems mit jedem Entwicklungsmonat.

Was kostet die Herstellung?

Da es keine mechanisch beweglichen Teile gibt, ist das Gewicht des MCA Antriebs sehr gering und die Herstellungskosten sind überraschend niedrig. Das teuerste Teil in einem MCA Antrieb ist die Batterie. Simple ausgedrückt, der MCA Antrieb besteht nur aus Induktoren, Elektronik, und der Batterie.

Gibt es Einschränkungen für den MCA Antrieb?

In ferromagnetischen Räumen funktioniert der Antrieb nicht.

Wie hoch ist der erreichbare Wirkungsgrad?

Heute sind wir noch in der Entwicklungsphase. Buchstäblich verdoppeln wir die Leistungsumsetzung mit jedem Monat unserer Entwicklungsarbeit. Wir erwarten das die Systemeffizienz besser als 85 % sein wird.

Ist die MCA Technologie Patentrechtlich geschützt? Wem gehören die Patentanmeldungen?

TOMO hat bereits mehrere Patentanmeldungen eingereicht. Erwartungsgemäß werden im Zuge der Entwicklung weitere Einreichungen hinzukommen. Alle Anmeldungen gehören der Firma TOMO.

Wem gehört TOMO?

TOMO ist im Privatbesitz.

Wer oder was ist TOMO?

TOMO ist ein Entwicklungs- und Forschungs-Unternehmen und arbeitet überwiegend auf dem Gebiet der magnetischen Physik. Das Mitarbeiterteam von TOMO ist der Erfinder der berührungslosen magnetischen Drehmoment Sensor Technologie, die heute von vielen Firmen produziert und eingesetzt.